Gartentipp: Wie lange kann man Pflanzen im Garten setzen?

Die moderne Gartengestaltung setzt heute auf Gärten mit MehrfachnutzenEine Frage die uns in der Baumschule immer wieder gestellt wird: Wie lange kann man Pflanzen im Garten setzen? Die Pflanzzeit endet erst wenn der Frost im Boden bleibt .

Das pflanzen ist oft bis in den Dezember möglich. Für die meisten Pflanzen ist die Umpflanzung in dieser kalten Witterung kein Problem, nur mit empfindlichen Pflanzen wie Sommerflieder oder Kirschlorbeer sollte man auf das Frühjahr warten.

Tipp: Worauf Sie beim Hecken setzen bzw. pflanzen achten sollten

Hecken bilden einen dichten Sicht,-Wind- und Staubschutz als Einfriedung für einen Garten. Sie brauchen nur wenig Gartenfläche und sind leicht zu pflegen.

Als Lärmschutz wären Gabionen oder Erdwälle besser geeignet.
Achtung neben Straßen mit Salzstreuung! Die Salzgischt schädigt alle immergrünen Pflanzen wie Thujen, Fichten, Eiben und Kirschlorbeer.

Hainbuchen vertragen das Salz ohne Probleme. Thujen sollten nicht um den ganzen Garten gepflanzt werden so sperrt man sich optisch im eigenen Garten ein und es wirkt hart und steril.

Mit unseren Probehecken zum anschauen und unserer Beratung finden Sie sicher die richtigen Pflanzen für Ihren Garten.

Nutzen Sie jetzt unsere günstige Herbstaktion für Heckenpflanzen.